Sport

Bei dem ca. 40 km langen Strand, den Sylt vorzuweisen hat, erklärt es sich von selber, dass Schwimmen und Baden die sportlichen Hauptattraktionen sind. Bei schlechtem Wetter und Regen bietet sich dazu die Sylter Welle, das Meerwasser Freizeit Bad mit Wellenbereich und Kinderbecken, an.  Drei große Wasserrutschen, sowie ein Solarium und ein Fitnessraum sind auch vorhanden und sorgen für Entspannung und Erholung pur.

Für Surfer ist die Insel ein Eldorado und wer es noch nicht kann, kann es in einer der vielen Surfschulen lernen, ebenso wie das   Kite – Surfen oder Katamaran – Segeln.

Reitfreunde brauchen auf den Rücken ihrer geliebten  Pferde auch im Sylt Urlaub nicht verzichten. Acht Reitställe gibt es auf der Insel, zwischen denen man wählen kann und einem Ausritt am Strand und der schönen Insellandschaft steht nichts mehr im Wege.

Das Fahrradfahren ist nicht zu vergessen. Über 300 Radwege wollen erkundet werden  und erstrecken sich über die gesamte Insel.

Neben Fußball, Golf, Tennis, Minigolf, Beachvolleyball, Bowling – sie sehen es gibt eine Vielfalt von Angeboten – wird  Bungee  – Trampolin angeboten und zwar in List und Westerland können die Kinder und Jugendlichen sich im Bungee – Trampolin Springen  üben.

In der „Youksakka Bow and Fun Company“ zwischen Tinnum und Keitum können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene Bogen aus massivem Holz bauen, sie haben hier auch die Möglichkeit, die selbst gebauten Bogen zu testen.

In Wennigstedt befindet sich eine Mini Cross Bahn, das ist eine Kinder Motorradbahn, auf der die Kinder –  natürlich geschützt mit einem Helm- auf einer mit Strohballen eingefassten Bahn zum Schutz  ihre Runden drehen können.

Die Wattwanderung gehört zu einem Urlaub auf der Insel Sylt einfach dazu. Es  werden Wanderungen extra für Familien angeboten. Die Kinder und ihre Eltern erfahren viel Interessantes über das Watt und seine Bewohner.

Wer Drachen steigen lassen möchte, sollte sich vorher erkundigen an welchen Strandabschnitten dieses erlaubt ist. Es ist nicht überall gestattet, da der dortige Luftverkehr nicht beeinträchtigt werden darf.

Wem das alles noch nicht genug ist, für den gibt es noch die Möglichkeit, einen Tandemsprung mit dem Fallschirm zu machen. Wer den Mut aufbringt, wird mit einem sensationellen Blick auf Sylt von oben belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*